Wildkichererbse - Ceci Neri


  • 100-4-00-0500-005
  • 500 g (1,78 € * / 100 g)
8,90 €

Bestellbar

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Packungsgröße:

Variante:

Ceci Neri Schwarze Bio-Kichererbse aus Apulien Zutaten: Ceci Neri Mindestens haltbar... mehr

Ceci Neri

Schwarze Bio-Kichererbse aus Apulien

Zutaten: Ceci Neri


Mindestens haltbar bis:

250 g bis 30.06.2025
500 g bis 30.06.2025


Zubereitung:

Die Ceci Neri ist eine alte Landsorte, dicht an der Wild- und Urform der Kichererbse mit schwarzer fester Schale, die mit etwas holzig-nussigen Noten den mehligen Geschmack in eine schöne Balance bringt. Die Ceci Neri muss über Nacht eingeweicht werden und benötigt mit bis zu 45 Minuten eine längere Kochzeit, ohne dabei völlig weich zu werden. Mit ihrer Bissfestigkeit und ihrem nussigen Geschmack eignet sich die Ceci Neri besonders für die Texturzugabe zu Salaten, Couscous und Gemüseragouts. Bitte kühl und trocken lagern.

Die kleine schwarze Erbse zählte vor sechzig Jahren noch zu der vorherrschenden "Bauernsorte", wie sie von allen angebaut wurde. Sie zählte zu den Grundnahrungsmitteln der ländlichen und armen Bevölkerung. Sie ist kleiner als die heutige Kichererbse, hat eine schwarze Schale, die sich nach dem Einweichen etwas bräunlich aufhellt und ist eine bereits kultivierte Erbse aber mit noch dichter Nähe zu ihrer Wildform. Entsprechend wird sie, wie die Roveja aus Umbrien, im Geschmack und der Konsistenz weniger von den Kohlenhydraten mit mehligen, als von pflanzlichen Fasern und nussigen Noten geprägt.


Herkunft:

Fährt man immer weiter und höher in die Sibillinischen Berge von Umbrien, endet eine schmale Straße in einem kleinen Dorf, Trivio. Dort widmet sich die Familie Angelini der Erhaltungszucht alter Sorten von Hülsenfrüchten. Weit über dreißig Sorten an Erbsen, Bohnen und Linsen finden sich in dem Hofladen dieser unglaublichen Familie. Einige davon bauen sie auch in größeren Mengen an, streng nach alten Regeln natürlicher Bodenbearbeitung, der Saateingabe nicht bei Tageslicht und einer Ausrichtung der Landwirtschaft nach dem Mondkalender.


Rezept: Pasta mit Ceci Neri

Zutaten für 4 Personen: 100g Ceci Neri, 300g Pasta Corta (kurze Nudeln), Olivenöl, Sellerie, Rosmarinzweig, Knoblauch, Salz und Pfeffer

Nach der Einweichzeit Sellerie und Olivenöl dazugeben und bei kleiner Hitze die Ceci Neri weich kochen (1-2 Stunden). Dann in einem Topf mit Olivenöl den Knoblauch und Rosmarinzweig erhitzen. Die Kichererbsen abgießen und dazugeben. Salzen und pfeffern, gut mit Wasser bedeckt und offen nochmals 15 Minuten köcheln lassen. (Knoblauch und Rosmarinzweig entfernen)

Pasta in reichlich siedendem Salzwasser sehr bissfest kochen.

Pasta abgießen (dabei etwas Kochwasser auffangen) mit den Kichererbsen mischen, kurz kräftig aufkochen lassen und wenn nötig noch etwas Kochwasser dazugeben.


In unserem arteFakt Kochbuch finden weitere passende Rezeptideen.

In diesem PDF erfahren Sie mehr über Hülsenfrüchte.