100-3-00-0150-002

Helios im Duett


  • 100-3-00-0150-002
  • 1,5 Liter (32,00 € * / 1 Liter)
48,00 €

Bestellbar

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sizilien 85% Nero d’Avola 15% Syrah rot Verwendung / Speisenempfehlung... mehr
Sizilien
85% Nero d’Avola
15% Syrah
rot


Verwendung / Speisenempfehlung

Genießen Sie diesen Bilderbuch Nero d´Avola zu Schmorgerichten. Ein gutes Steak ist ebenso ein Genuss. Wer eher Gemüse schätzt ist mit kräftigen Pastagerichten, Ratatouillie und Risotto fein bedient. Eine Kombination aus Polentaschnitte mit süßer gebratener roter Paprika, cremigen Fetakäse und mediterranen Kräutern. Herrlich!

Ursprung / Winzer:

Seit 25 Jahren bewirtschaftet die Familie ihre Weinberge nach den Regeln des biologischen Weinbaus. Mit Sorgfalt lenken die Brüder die Geschicke des Weinguts Ernte um Ernte. Ihr akribisches Bestreben, die bestmögliche Qualität in die Flasche zu füllen, zahlt sich bereits aus. Ihre Weine werden auf internationalem Parkett viel beachtet und hoch bewertet. Sie exportieren ihre Weine und feinen Olivenöle u.a. nach Japan und Amerika. Beides Märkte, auf denen man nur schwerlich Fuß fasst und auch den Takt hält.

Sizilien
100% Grillo
weiß


Verwendung / Speisenempfehlung

Ein passender Begleiter für Speisen mit viel Aroma. Die Kräuterküche liebt solche wunderbaren Weine. Kombineren Sie gebackenen süßen Knollensellerie mit feinem Fisch und Kräutern. Falls Ihnen Schärfe liegt, dann her mit mexikanischem Essen. Ein Spanferkelrücken unter der Kräuterkruste und der Abend ist gerettet. Eine gebackene Kartoffel mit Räucherlachs, süße Karotten mit Kotelette...

Ursprung / Winzer

Mit diesem Wein zeigen die Brüder, was mit Grillo möglich ist. Er gehört zur absoluten Spitze unter den sizilianischen Weißweinen. Seine Delikatesse ist der besonderen Höhenlage zuzuschreiben. Er wächst auf 830 m ü.M. auf Lehm- und kalkhaltigem Böden heran. Dort ist es kühler und die für den Wein so wichtige Säure und typische Fruchtaromatik können sich schön langsam in den Beeren bilden. Um eine geschmeidige Textur zu förden und die Komplexität zu erhöhen, wurden 90 % des Weins 9 Monate auf der Feinhefe gereift und die restlichen 10 % durften im französischem 500 Liter Fass, dem Tonneau, ihre Aromatik ausbilden.