Vegane Kohlrouladen mit Oregano-Olivenöl

Genau das richtige bei ungemütlichem Wetter ist dieses Wohlfühlessen für kalte Tage. Kohlrouladen sind ein alter deutscher Klassiker, viele kennen ihn aus Kindheitstagen mit Hackfleisch- oder Reisfüllung. Franzi Licht hat das traditionelle Gericht komplett ohne tierische Produkte (vegan) mit einer herrlich würzigen Grünkernfüllung und einer mediterran anmutenden Tomatensauce zubereitet. Den restlichen Kohl kann man noch einige Tage im Kühlschrank aufbewahren, ihn zu Sauerkraut machen oder einen herrlichen, wärmenden Eintopf zubereiten. Ein absolutes Supergemüse, welches immer regional zu bekommen ist.

In spannenden Kurzvideos erklärt, findet man Franzis Lieblingsrezepten zwei Mal im Monat auf unserem Instagram Kanal arteFakt_olivenoelkampagne oder einfach hier. Schau mal rein und lass dich inspirieren!

Zutaten für 4 Personen: 

To Do’s:

  1. Die Kohlblätter ca. 5 Minuten in heißem gesalzenem Wasser garen, so dass sie flexibel sind. Danach abschrecken und trocken tupfen.
  2. 2/3 der Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, in Basic Olivenöl glasig braten, dann das Grünkernschrot und Tomatenmark dazugeben. Alles kurz anbraten, dann mit 250 ml Gemüsebrühe angießen. 10 Minuten garen. Ofen auf 180°C Umluft verheizen.
  3. Pilze in kleine Würfel schneiden und scharf anbraten, bis sie möglichst trocken gebraten sind.
  4. Pilze zu der Grünkernfüllung geben, mit Salz, Pfeffer sowie Oregano- und Rosmarin-Olivenöl kräftig abschmecken.
  5. Kohlblätter ausbreiten, an eine Seite 2 EL Füllung geben, die Seiten einschlagen, aufrollen und ggf. mit Holzstichen fixieren.
  6. Die Rouladen in Basic-Olivenöl rundherum kurz anbraten. Dann in einen kleinen Bräter oder eine Auflaufform geben. In der Pfanne die restlichen Zwiebelwürfel anbraten, gestückelte Tomaten und 250ml Gemüsebrühe dazugeben.
  7. Tomaten über die Rouladen geben und abgedeckt im Ofen ca. 25 Minuten fertiggaren.
  8. Die Rouladen anrichten, die Tomaten in einen Mixer geben, mit Oregano-Olivenöl, Aceto Balsamico und ein wenig Zucker, ggf. Wasser oder Brühe dazu geben und fein pürieren.
  9. Rouladen mit Tomatensauce anrichten, dazu passen Kartoffeln, Reis oder knuspriges Brot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert