Rote Bete – Kichererbsen – Salat mit Minze

 

Die Beten werden erst im Ofen gebacken und dann mit orientalischem Dressing zu einem aromatischen, lauwarmen Salat, der perfekt in den bunten Herbstanfang passt. Minze ist bei meinen Kindern leider nicht sehr beliebt, daher serviere ich sie, ebenso wie das Peperoncino-Olivenöl separat. Mit gedämpften Couscous und gebratenem Halloumi wird der Salat zum Hauptgericht.

 

Zutaten (für 4 Portionen)

 

Zubereitung

  1. Bete waschen und die Blätter entfernen, große Exemplare ggf. halbieren, so dass alle etwa gleichzeitig weich werden können. In eine Auflaufform geben, mit Basic Olivenöl einreiben und bei 200 °C für 50-60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  2. In der Zwischenzeit Minze zupfen und grob hacken. Den Apfel waschen und in Würfel schneiden. Die Kichererbsen abspülen.
  3. Eine passende Vinaigrette sollte etwas säuerlich sein, damit die süße Bete und der Apfel das gut ausgleichen. Ich empfehle ein Dressing 6:1 aus 6 EL Orangen-Olivenöl und 1 EL weißer Condimento, Orangensaft, Ras-El-Hanout, auf Wunsch 1 TL Honig, Salz und Pfeffer.
  4. Wenn die Beten gar sind, die Schale wie bei Pellkartoffeln abziehen. Auf einem Brett das warme Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und dann gleich in Vinaigrette geben.
  5. Kichererbsen und Apfel dazugeben und vermengen, ggf. nachwürzen.

 

Tipp: Handschuhe beim pellen anziehen :)

*Ras-El-Hanout ist eine Gewürzmischung, die süße, scharfe und bittere Aromen vereint und überwiegend Muskat, Zimt, Anis, Chili, Pfeffer, Ingwer, Piment, Kardamom und Nelke enthält.

11.09.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert