Aisiatische Pilzsuppe

 

Aisiatische Pilzsuppe

Was wäre der Herbst ohne ein paar herrliche Pilzgerichte. Für diese klare Pilzsuppe hat @feinf unser wunderbares No. 29 und asiatische Aromen verwendet. Die Suppe schmeckt intensiv pilzig und warmwürzig. Durch die Nudeln und das Ei wird die Suppe zu einem leichten Hauptgericht, ohne kann sie als herrlich wärmende Vorspeise genossen werden. 

Zutaten für 4 Personen:

Olivenöl No. 29 (derzeit leider vergriffen wir empfehlen das Olivenöl No. 23)

400g Pilze 

50g getrocknete Pilze

4-5 cm Ingwer

1 Knoblauchzehe

4 Frühlingszwiebeln

1 El brauner Zucker

1 El Misopaste 

100 ml Sojasauce

1-2 El Sesamöl

2-3 El Sesam

1 Tl Fünf-Gewürze-Pulver (Anis, Pfeffer, Zimt, Nelke, Fenchel)

4 Portionen Mie- oder Ramennudeln

Optional 4 wachsweich gekochte Eier.

  1. Ingwer waschen und mit Schale in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, die schönsten grünen Stücke in Ringe schneiden, den Rest in grobe Stücke. Knoblauch fein hacken.
  2. In einem Topf Olivenöl erhitzen und Ingwer, große Frühlingszwiebelteile und Knoblauch kurz anbraten, braunen Zucker, Misopaste, Fünf-Gewürzepulver, Knoblauch und getrocknete Pilze dazugeben und kurz mit anbraten. Dann mit Sojasauce ablöschen und anschließend mit ca. 700ml Wasser aufgießen. 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Die frischen Pilze in schöne Scheiben schneiden und in Olivenöl No. 29/ No. 23 kurz anbraten. 
  4. Die gebratenen Pilze, Sesam und 3/4 der Frühlingszwiebelringe zu der Pilzbrühe geben, 5 Minuten weiter köcheln.
  5. Nudeln separat nach Packungsanleitung kochen und kalt abspülen. 
  6. Brühe mit Sesamöl, Sojasauce abschmecken. 
  7. Nudeln auf 4 Schalen verteilen, die Pilzsuppe darüber gießen und mit frischen Frühlingszwiebeln, Sesam, halbiertem Ei und wer mag frischem Chilli servieren. 

Tipp:

Das Ei ist kein Muss, schmeckt aber herrlich zu der intensiven Pilzsuppe und ist ein typisches Topping für asiatische Suppen. Ohne Ei ist das Gericht vegan. Eine alternative Einlage könnten gedämpfte Edamame-Bohnen oder Tofu sein.

Schaut auch auf unseren Instagram-Kanal, dort hat Franziska Licht ein Reel zu dieser köstlichen Suppe gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.