Lenticchie-Nuss-Bratling mit rosa Zwiebel-Dipp & Zitronen-Minz-Creme

 

Zutaten für 4 Personen

Bratling: 250g Lenticchie

125 g Mandeln (oder andere Nüsse)

100g Samen (z.B. Sesam, Chia- oder Leinsamen)

2 Eier

80g Haferflocken (fein)

1 Bund glatte Petersilie

75ml Olivenöl No.11

Salz

Ras el Hanout

Dipp 1:

6 mittelgroße rosa Zwiebeln

4 halbe getrocknete Tomaten (ohne Öl)

25ml Olivenöl No.11

40g Joghurt (vegane Alternative z.B. Cashewmus oder Kokosjoghurt)

Himalaya-Salz, Rohrzucker, Pfeffer

Dipp 2:

200g Sauerrahm

1 Bio-Zitrone

Minze

Himalaya-Salz

Zubereitung Bratling:

Die Lenticchie in Wasser sprudelnd aufkochen, dann Hitze reduzieren und ca. 15 Minuten köcheln. Abgießen und kalt abbrausen.

Die Mandeln im Mixer oder Mörser grob zerkleinern und mit Haferflocken, Linsen, Salz, vermischen. Die Hälfte der Masse abnehmen und nochmal fein mixen oder pürieren.

Die feine und grobe Masse mit Eiern, gehackter Petersilie, Chiasamen, Olivenöl, Salz und Ras el Hanout zu einem Teig vermengen.

Bratlinge formen und kurz ruhen lassen.

Olivenöl No. 11 ist gut erhitzbar und eignet sich daher auch zum Braten. Die Pfanne trocken auf mittlere Hitze bringen, erst dann Öl zugeben und die beiden Seiten knusprig braten.

Zubereitung Dipp:

Die Zwiebeln mit Öl einreiben und mit Schale im Backofen bei 200°C – ca. 30 Minuten weich garen. Getrocknete Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen, dann das Wasser abgießen. Schalen der Zwiebeln entfernen und das innere mit den eingeweichten Tomaten pürieren, dann mit Olivenöl und Joghurt oder Cashewmus zu einer Paste aufrühren. Mit gehackten Kräutern, Salz und Rohrzucker abschmecken.

Sauerrahm mit Abrieb und Saft einer halben Zitrone, frischer gehackter Minze und eine Prise Salz vermischen.

Tipp: Bei den Nüssen und Samen kann kreativ kombinieren und *wer die Bratlinge ohne Ei macht, nimmt stattdessen z.B. 2-3 El Tomatenmark.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.