Bärlauch-Gnocchi mit gerösteten Möhren

 

Zutaten für 4 Personen:

750g mehligkochende Kartoffeln
2-3 Eigelb
150g Mehl
50g Grieß
Salz
Muskat
100g frischer Bärlauch
Olivenöl di Librandi
500g Möhren
100g Pinienkerne

Zubereitung
1. Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 20-25 Minuten kochen, oder bei 180 °C ca. 45 Minuten im Ofen backen.

2. Die Möhren schälen oder putzen und längs oder quer in nicht zu dünne Scheiben schneiden (ca. 3 mm). Mit Olivenöl beträufeln, salzen und im Ofen bei 180°C für 25-30 Minuten backen.

3. Den Bärlauch fein hacken und anschließend mit etwas Salz und wenig Olivenöl zu einer Paste mörsern.

4. Die Kartoffeln kurz abkühlen lassen, dann pellen und gleich durch die Kartoffelpresse geben. Mit der Bärlauchpaste, Eigelb, Salz, Muskat, Mehl und Grieß zu einem glatten Teig verkneten.

5. Aus dem Teig Rollen formen, kleine Stücke abschneiden und dann mit einer Gabel die typischen „Gnocchi-Rillen“ reindrücken.

6. In reichlich Salzwasser die Gnocchi kurz garen, bis sie an die Oberfläche kommen.

7. Anschließend die Pinienkerne mit Olivenöl in einer Pfanne goldbraun rösten, die Gnocchi dazugeben und einmal schwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den gerösteten Möhren servieren.

Tipp:
Die Gnocchi können gut vorbereitet werden und erst am Tag des Essens gegart werden. Sehr lecker ist übrigens auch knuspriger Speck als Topping oder frischer Parmesan. Von der Bärlauchpaste kann man auch gut gleich mehr herstellen und sie mit Olivenöl bedeckt im Kühlschrank aufbewahren, z.B. um daraus später eine leckere Grillbutter, ein Pesto oder eine Vinaigrette zu machen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.