Steckrübe sweet’n’sour mit Ziegenfrischkäse

Valentinstagsspezial in Wilstedt! Patrick zaubert passend zum Valentistag ein köstliches Gericht für einen gemütlichen Abend zu Zweit… Afrodisierende Zutaten und außergewöhnliche Kombinationen für den perfekten Wow-Effekt. Viel Spaß beim Nachkochen und viel Freunde beim Teilen!

Das komplette Video-Rezept findest du auf unserem Youtube Kanal hier.

 

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220°C (Umluft) vorheizen
  2. Essig, Zucker, Wasser, Senfsaat mit der halbierten Vanilleschote und der geschnittenen Peperoni in einen Topf geben. Alles einmal aufkochen
  3. Die gewürfelte Steckrübe dazugeben und für ca. 25 Minuten mit Deckel bei kleiner Hitze köcheln lassen
  4. Den geputzten Kohl in 2,5 cm breite Streifen schneiden und mit 150 ml Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen. Danach auf ein Blech mit Backpapier geben und für ca. 20 Minuten bei 220°C (ober Unterhitze) in den Ofen garen lassen
  5. Die Kürbiskerne auf ein weiteres Blech mit Backpapier geben und nach 10-12 Minuten in den Ofen rösten
  6. Die Granatapfelkerne klopfen und bei Seite stellen (Sie werden ganz zum Schluß für den Finishing gebraucht)
  7. Dressing vorbereiten: In einem gut verschließbaren Glas mit Deckel ca. 150 ml Gemüsefond (aus dem Steckrübe-Ragout) und 150 ml Olivenöl geben, mit der Vanilleschote aus dem Ragout verfeinern und shaken.
  8. Steckrübe auf einem großen Präsentier-Teller anrichten, mit den Kohl-Chips dekorieren und mit Dressing, Granatapfel- und Kürbiskernen verfeinern.
  9. Wunderbar dazu passt Ziegenfrischkäse als Garnitur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.