Gebackenen Spargel mit Orangen-Olivenöl als Topping

Im Frühjahr sprießt die Natur und mit ihr kommen zahlreiche Kräuter und Gemüsesorten auf den Tisch bzw. in den Kochtopf! Spargel, Mairübchen, Frühlingswirsing, Kohlrabi, Spinat und Radieschen – damit lässt sich Leckeres zaubern! Dabei muss nicht immer nach „Klassiker“-Art gekocht werden, sondern auch mal Neues gewagt werden.

Bringen Sie die frühlingshafte Leichtigkeit zu sich nach Hause! Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten:

To Dos:

  1. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Backpapier und Bindfaden bereitstellen.
  2. Auf das Backpapier etwas von dem Olivenöl geben, darauf einige Schnittlauchstängel und auf diese bis zu sechs Spargelstangen legen.
  3. Den Spargel mit einer Prise Zucker und Salz bestreuen und in Röllchen geschnittenen Schnittlauch darüber streuen.
  4. Nun das Backpapier über dem Spargel zusammenfalten und an den Enden mit dem Bindfaden zusammenbinden. Nach 15 Minuten ist der Spargel al dente gebacken und hat kein Gemüsewasser abgegeben, was seinen Eigengeschmack deutlich besser zur Geltung bringt als wenn er gekocht worden wäre.
  5. In Kombination mit Bronze- oder Gartenfenchelkraut, die beide leichte Anistöne aufweisen, und dem nativen Orangen-Olivenöl als Topping, wird das Gericht zu einem sehr schmackhaften Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.