Kürbisrisotto

 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 300 g Hokkaidokürbis
  • 250 g Risottoreis
  • 200 g geschälte Esskastanien
  • 6 Scheiben Pancetta, ohne Schwarte
  • 1  Haushaltszwiebeln
  • 1 kl. Knoblauchzehe
  • 2 Stengel großer Basilikum
  • 80 g Parmesan
  • 50 g Butter fürs Risotto
  • 3 EL arteFakt Olivenöl No. 3 zum Anrösten der Maronen
  • 100 ml Weißwein
  • 600 ml Gemüse oder Geflügelbrühe
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung

  1. Aus dem Kürbis die Kerne entfernen und in ca. 4 x 4 cm große Würfel schneiden. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Backofen 25 Minuten bei 170 °C Umluft backen.
  2. Den Kürbis aus dem Backofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Anschließend in einer Küchenmaschine gut mischen/ kuttern. Mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für das Risotto die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden & in
  4. etwas Olivenöl anschwitzen. Den Reis zufügen und ebenfalls kurz anschwitzen.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Weißwein ablöschen.
  6. Den Weißwein komplett verkochen lassen.
  7. Das Risotto mit der Brühe auffüllen und solange leicht köcheln lassen bis die gesamte Flüssigkeit verkocht ist.
  8. Jetzt den pürierten Kürbis, die Butter und den Parmesan zufügen.
  9. Nochmals kochen lassen, bis das Risotto die optimale Bindung hat.
  10. Die Maronen in Scheiben schneiden und mit Olivenöl Nr.? in einer Pfanne anrösten. Den streifig geschnittenen Pancetta zu den Maronen geben und ebenfalls kurz mit anbraten.
  11. Das Risotto anrichten und mit der Pancetta-Maronenmischung
  12. beträufeln. Den Basilikum zum Schluss in ganzen Blättern oder grob Streifig geschnitten on Top geben. Fertig!
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.