Lachsfilet unter der Scarmorzakruste mit gequetschten Rovejaerbsen, Olivenöl & Dill

Zutaten:

  • 600 g Lachsfilet, in 4 gleiche Stücke geteilt

    Für die Kruste:

  • 100 g Toastbrot
  • 1 Ei
  • 80 ml Olivenöl No.3
  • 80 g Scamorza, gerieben
  • Rosmarinnadeln, gehackt
  • Salz, Pfeffer

    Für die Erbsen:

  • 250 g Roveja (Wilderbse; 12 Stunden einweichen lassen)
  • 1 Zwiebel, gepellt
  • 1 Knoblauchzehe, gepellt
  • 6 EL Olivenöl No.3
  • ½ EL Oregano von Direkt vom Feld
  • Salz, Pfeffer

    Topping:

  • Frischer Dill

 

To Do’s:

  1. Das Einweichwasser der Erbsen abgießen und mit neuem ungesalzenem Wasser zum Kochen aufsetzen. Ca. 20 min. leicht sprudelnd kochen, abgießen (150 ml Kochwasser aufbewahren) und anschließend in kaltem Wasser abschrecken. Trocknen und zur Seite stellen.
  2. Für die Kruste das Toastbrot in der Küchenmaschine kleinheckseln ( Flügelmesser).
  3. Alle restlichen Zutaten unterkuttern. Abschmecken.
  4. Die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein geöltes Backblech legen. Die Kruste auf den Filets verteilen und bei 180 °C für 15 min. bei Umlufthitze in den Ofen geben.
  5. Die Zwiebel in Streifen und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und den Oregano darin anschwitzen. Erbsen zugeben und ebenfalls anschwitzen.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Löffel zerdrücken. Das aufbewahrte Kochwasser zugeben und verrühren.
  7. Die Wilderbsen auf einem Teller anrichten und mit Olivenöl beträufeln. Den Fisch mit einer
  8. Palette/Bratenwender auf den Erbsen platzieren. Zum Finish den Dill grob zupfen auf den Fisch setzen.

02.04.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert