Omelette mit Pfifferlingen

 

Eines der schnellsten Rezepte überhaupt, außerdem hat man wenig Abwasch danach, weil in nur einer Pfanne gemacht. Beim Putzen der Pfifferlinge bekommt man außerdem die Gelegenheit Achtsamkeit und Geduld zu üben ;). Viele gute Gründe, aber der beste: Es ist mega lecker.

 

Zutaten (für ein großes Omelett für 4 Personen)

  • 10 Eier
  • 400g Pfifferlinge
  • 1 Zwiebel
  • 150 Gouda (gerieben)
  • 50 ml Weißwein oder 1 El weißer Balsamico
  • Olivenöl
  • gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

  1. Pfifferlinge sorgfältig putzen. Anschließend ca. 10 Minuten mit wenig Fett braten.
  2. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit in die Pfanne geben, ein wenig Olivenöl dazugeben und mit den Pilzen glasig braten dann mit Weißwein oder Balsamico ablöschen, noch ca. 1 Minute schmoren, dann auf einen Teller geben.
  3. Die Pfanne wieder auf den Herd, 2 El Olivenöl hineingeben. Eier verquirlen und in die Pfanne geben, salzen, pfeffern und Käse darüber verteilen. Bei mittlerer Hitze stocken lassen, wenn nur noch die Oberfläche flüssig scheint, Pfifferlinge darauf verteilen und 1 Minute weitergaren.
  4. Das Omelette mit den Pfannenwender umklappen und auf einen großen Teller geben.

 

Tipp

Dazu passt ein Salat mit einer guten Vinaigrette (z.B. arteFakt Olivenöl No.27 mit Balsamico, süßem Senf, Salz, Pfeffer und Zitronen-Olivenöl) und frisches Brot.

 

Variation

Mit Scarmorza statt Gouda bekommt es eine rauchige Note, die an Speck erinnert, das geht super zum Ei und Pfifferling.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.