„Porchetta“: Ragout von getrockneten Aprikosen & Haselnüssen mit fenchelgefülltem Schweinebauch

Zutaten:

Für die Porchetta:

2 Kg Schweinebauch mit Schwarte ohne Knochen

Salz, Pfeffer

2 Knoblauchzehen, gepellt und in Scheiben geschnitten

1 rote Peperoni, in Ringe geschnitten

2 Zweige Rosmarin, fein gehackt

1 TL Fenchelsamen

1 St Fenchel, halbiert und entstrunkt

8 Haushaltszwiebeln, gepellt

0,2 l Weißwein

0,3 l Wasser

 

Für die Haselnuss-Aprikosen:

80 g geröstete Haselnusskerne

100 g getrocknete Aprikosen

30 g Zucker

300 ml Orangensaft

Salz, Pfeffer

 

To Do`s:

Für die Porchetta werden als erstes der Fenchel und 3 Zwiebeln in Streifen geschnitten und in Olivenöl Nr.2 angeschwitzt.

Den Schweinebauch mit der Schwarte nach unten auf ein Arbeitsbrett legen. Jetzt diesen horizontal von rechts nach links, bis auf die letzten 3 cm, einschneiden, so dass man ihn aufklappen kann.

Den aufgeklappten Bauch mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Fenchelsamen, Knoblauch und Peperoni würzen und die Fenchel-Zwiebelmischung darauf verteilen.

Den Bauch nun von der rechten Fleischseite her aufrollen, so dass sich die Schwarte zum Schluss als Mantel um die Rolle legt. Den Schweinebauch jetzt mit Bratenband wie einen Rollbraten fixieren.

Die übrigen Zwiebeln vierteln und so in eine Auflaufform aus Metall oder Porzellan geben, so dass ein „Bett“ für den gerollten Schweinebauch entsteht. Mit dem Wein und dem Wasser anfüllen.

Die Porchetta von außen mit Salz würzen und auf die Zwiebeln setzen.

Alles bei 170-180°C für 2 ½  Stunden in den Ofen schieben.

Immer darauf achten das die Flüssigkeit unter dem Bauch nie komplett verdampft. Sonst verbrennen die Zwiebeln unter dem Braten.

 

 

Die Haselnusskerne bei 180°C Umluft-Hitze für 7 min rösten.

Für die Haselnuss-Aprikosen den Zucker in einen Topf geben und karamellisieren lassen.

Den Karamell mit dem Orangensaft ablöschen und die Aprikosen zugeben. Wenn diese 10 min. geköchelt haben, die Haselnüsse hinzufügen und kurz mit kochen lassen.

Evtl leicht mit Stärke binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Porchetta fertig ist, aus dem Ofen nehmen und das Bratenband entfernen.

Zusammen mit den Haselnuss-Aprikosen anrichten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.